Wolff Live

Die nächste Gelegenheit, mich lesen zu hören, gibt es am
kommenden Donnerstag im Cafe am Bebelplatz.
Wer auch immer sich da einfindet, braucht Mut zur Überraschung.
Zurzeit weiß ich selbst noch nicht, was ich lesen soll.
Los geht es um 20.30 Uhr. Ach ja, es werden Menschen umgebracht.
Auf dem Papier zumindest, denn immerhin heißt die Veranstaltung Kriminacht.
Weiterlesen →

Das Ende ist nah…

Heute endet das südwestfälische Tagebuch. Was haben wir über das rätselhafte Völkchen zwischen Hagen und Meineringhausen gelernt? Es lebt im Auto, weil es einen nicht unbeträchtlichen Teil seines Daseins auf Landstraßen verbringt, die sich in Serpentinen das Sieger- oder Sauerland hinauf und hinab schlängeln. Es lebt auch auf den wenigen Autobahnen, die es in dieser Region gibt, richtet sich dort wohnlich ein mit Paletten, Kühen, Kind und Kegel. Es lebt in kleinen Städten, die sich zwischen hohe Baumwipfel und Berge ducken. Alte Industrie- und Bergarbeiterstädte, die noch nach einer neuen Rolle suchen.
Weiterlesen →