AFRA: Neuer rauchfreier Hackerspace in Berlin

Berlin. AFRA heißt ein neuer rauchfreier Hackerspace in Berlin. AFRA steht für Abteilung-für-Redundanz-Abteilung. Das neue Domizil für Hacker, Nerds und Geeks befindet sich in einer denkmalgeschützten alten Fabrik an der Herzbergstraße 55 in 10365 Berlin-Lichtenberg. Regelmäßige Treffen sollen jeden Donnerstag stattfinden. Zur Eröffnung laden die Initiatoren für Samstag, 17. November, um 19 Uhr ein. Es gibt Strom, Internetzugang, Essen und Trinken, heißt es in einer Mitteilung.

Weitere Infos und ein Foto gibt es im Hackerspaces-Wiki.

 

 

Vortrag: Usability mit Anwendern verbessern

Berlin. Wie kann ein Unternehmen seine Software oder Website gemeinsam mit Nutzern verbessern? Wie das geht, soll ein Vortrag im Büro 2.0 erklären. Titel der Veranstaltung am Dienstag, 13. November: „Usability Engineering: Mit Anwendern Qualität entwickeln“. Der Ingenieurpsychologe Björn Balazs von User Prompt will Wege und Werkzeuge aufzeigen, mit denen Anbieter den Wünschen ihrer Kunden oder Nutzer auf die Spur kommen können. Die vermeintlich subjektiven Sichtweisen seien in einem „ingenieurhaften Optimierungsprozess“ fassbar, meint Balasz. Der Vortrag in der Reihe „B20 Knowledge Space“ beginnt am 13. November im Büro 2.0, Weigandufer 45, 12059 Berlin.

Debian 7.0 „Wheezy“: Bug Squashing Party in Berlin

Die Veröffentlichung von Debian 7.0 („Wheezy“) steht vor der Tür. Zur Jagd auf die letzten Bugs in Wheezy lädt das Büro 2.0 nach Berlin ein. Die Bug Squashing Party dauert von Freitag 14. September 2012 und bis Sonntag 16. September 2012 und beginnt täglich um die Mittagszeit. Willkommen sind auch Einsteiger und Neulinge.  „Debian 7.0 „Wheezy“: Bug Squashing Party in Berlin“ weiterlesen

TopTen: Was Berliner Straßenmusiker nie zu hören kriegen

In Berlin stehen Sie an jeder Straßenecke. Sie begleiten uns in die Katakomben der U-Bahnhöfe und sogar in die Züge von S- und U-Bahn: Straßenmusiker. Der Sound der Großstadt lässt uns keinen Augenblick im Stich. Nicht immer sind es die Besten, die auf Berliner Straßen zur Klampfe greifen. Allen gemein ist:  Keiner weiß sie zu würdigen. Die folgenden 10 Sätze hören Straßenmusiker in Berlin viel zu selten – eigentlich nie: „TopTen: Was Berliner Straßenmusiker nie zu hören kriegen“ weiterlesen