Wallpapers auf www.WolffvonRechenberg.de

hdo_schnee20100103Zum Jahreswechsel zeigt sich Brandenburg an der Havel als Wintermärchen (Foto: Haus der Offiziere). Meine Fotogalerie Brandenburg ist dadurch um einige winterliche Bilder reicher geworden. Außerdem gibt es jetzt auch Galerien mit Wallpapers. Zunächst habe ich einige Wallpapers 1024×768 ins Netz gestellt. Die Wallpapers 800×480 wenden sich an Besitzer des Asus Eeepc 701 4G oder verwandter Netbooks mit 7″-Bildschirm.

Mail Clients auf dem Eeepc

Wenn es um kostenlose E-Mail-Clients geht, können wir Linux-User uns über mangelnde Auswahl wahrlich nicht beklagen. Wollen wir unsere E-Mails auf dem kleinen Eeepc 700/701 4G abrufen und das auch noch mit der bisweilen brüchigen Verbindung per Mobilfunk, dann wird die Auswahl kleiner.

Die Standardmailer von KDE (KMail) und Gnome (Evolution) wollte ich auf meinem kleinen Eeepc nicht probieren. KMail macht erst mit dem gesamten KDE-Desktop Sinn, und den mag ich einfach nicht. Evolution fällt schon sehr viel leistungsstärkeren Systemen zur Last. Mein Think Pad ächzt unter Thunderbird weit weniger als vorher unter Evolution. Zur Wahl standen: Balsa, Claws-Mail, Mozilla Thunderbird und Opera Mail. „Mail Clients auf dem Eeepc“ weiterlesen

Cruncheee auf dem Eeepc – Black is Beautiful

2009_01_24__1232799449_800x480_scrot.pngBeschränkungen der Eeepc-Plattform? Da denken wir zuerst an das kleine Display. Deswegen setzen hier die meisten Entwickler den Schwerpunkt, die Linux-Distributionen für den Eeepc und seine Nachkommen entwickeln. Das Ergebnis: Die bekanntesten Ubuntu-Versionen für Netbooks und auch kleinere Projekte wie Slack2go passen die großen Linux-Desktops Gnome (Ubuntu) oder KDE (Slack2go) an kleine Bildschirme an.

Doch vor allem der erste Eeepc, der Eeepc 701 oder 4G, leidet außerdem an einem winzigen Festspeicher, den die Datenmengen der großen Desktops unnötig belasten. Und er leidet unter einem schwachen Prozessor (900 Mhz). Deshalb hat sich Thomas Schönhütl für sein Fluxflux für den schlanken Windowmanager Openbox entschieden. Openbox kennen wir außerdem vom auf altersschwachen PCs beliebten Damn Small Linux.

Es gibt aber auch – wen wundert’s – eine Ubuntu-Version mit Openbox: #! Crunchbang Linux. Natürlich hat die Crunchbang-Community ein Paket für den Eeepc geschnürt: Cruncheee. „Cruncheee auf dem Eeepc – Black is Beautiful“ weiterlesen