Von Ubuntu 10.04 auf 12.04: Cinnamon oder Mate

Ubuntu-LogoAllen Nutzern der Ubuntu-Version 10.04 steht in Kürze ein Upgrade auf die Version 12.04 „Precise Pangolin“ bevor. Dann heißt es Abschied nehmen vom gewohnten Gnome-Desktop. Ubuntus neue Standardoberfläche Unity wird viel Umlernen erzwingen und eignet sich nicht für den Produktiveinsatz. Mit Mate und Cinnamon stehen zwei Alternativen zur Verfügung, die das Benutzererlebnis das gewohnte Gnome-Feeling retten wollen. „Von Ubuntu 10.04 auf 12.04: Cinnamon oder Mate“ weiterlesen

Test: Linux Mint 13 mit Mate-Desktop auf dem Netbook Acer Aspire One D257

Auch wenn sich die Stimmen mehren, Gnome 3 nähere sich allmählich der Benutzbarkeit: In den Augen vieler Linuxanwender bleibt Gnome 2 der nutzerfreundlichste Linux-Desktop. Sie können mit Mate bei alten Gewohnheiten bleiben. Mate will das Benutzererlebnis von Gnome 2 konservieren. Zu den ersten ‌Distributionen, die Mate den Vorzug vor Gnome 3 gaben, zählt Linux Mint. „Test: Linux Mint 13 mit Mate-Desktop auf dem Netbook Acer Aspire One D257“ weiterlesen

Erste Beta von Fedora 11

Die Beta-Version der 11. Ausgabe von Fedora-Linux steht zum Download. Es soll sich um die einzige Beta von Fedora 11 (Codename: Cambridge) handeln. Wegen eines Einbruchs auf den Fedora-Servern kann sich der Release von Fedora 11 und Fedora 12 um einen Monat verschieben, heißt es im fedorablog. Bis Ende Mai sollte es soweit sein, so steht es im Schedule des fedoraprojects. An Bord sind die Desktop-Umgebungen KDE 4.2 und Gnome 2.26 sowie XFCE 4.6. Alles weitere steht auf der FeatureList. Fedora 11 soll bereits auf das neue Dateisystem EXT4 setzen. Fedora 11 soll innerhalb von 20 Sekunden in den Login-Bildschirm booten. Zu den Spezialitäten von Fedora 11 zählt die distributionsunabhängige Paketverwaltung PackageKit. Diese ersetzt das fedora-eigene Programm Pirut. PackageKit soll übrigens bei Kubuntu 9.04 „Jaunty Jackelope“ den KDE-Paketmanager Adept ersetzen.