Buchtipp: Das Ende von Windows

software_wars.pngAls ich vor zwei Jahren an dieser Stelle über eine Götterdämmerung für Bush und Gates nachdachte, fing ich mir viel Häme ein. George W. Bush ist mittlerweile Geschichte, Bill Gates als Person eigentlich auch. Und jetzt geht es tatsächlich seinem Vermächtnis ans Leder. Keith Curtis sagt in seinem Buch „After The Software Wars“ aber nicht nur den Niedergang von Windows wie wir es kennen voraus, sondern das Ende von proprietärer Software an sich voraus.

Curtis ist nicht irgendein Träumer aus der Linux User Group in der amerikansichen Provinz. Keith Curtis war elf Jahre lang Entwickler bei Microsoft. Sein Buch stellt er kostenlos zum Download zur Verfügung. Bitte gebt das PDF nicht weiter, sondern empfehlt den Link weiter. Curtis will darüber Bescheid wissen, wie weit sich „After The Software Wars“ verbreitet. Ich werde das Buch lesen und eine Kritik folgen lassen.

Bye bye, Mono?

In Fedora 12 wird die Notizfunktion „Gnote“ das bisherige Standardpaket „Tomboy“ ersetzen. Hintergrund, so spekuliert Pro-Linux, ist Mono. „Tomboy“ setzt auf Mono auf, ein freier Nachbau von Microsofts .NET. Dabei spielen offenbar nicht nur die bekannten Probleme mit Stabilität und Geschwindigkeit von Mono eine Rolle, sondern auch die ungeklärte Urheberrechtslage. Bisher hat Microsoft noch kein Urheberrechtsverfahren gegen Mono eingeleitet. Aber: Was nicht ist, kann ja noch werden.

An Mono hängen viele Applikationen. „Bye bye, Mono?“ weiterlesen

Bing frei zur nächsten Runde für Microsoft gegen Google

bing01.pngBing ist ein großer Wurf. Mit dem knuffigen Namen hat es die neue Suchmaschine aus dem Hause Microsoft in fast alle deutschsprachigen Medien geschafft. Vielleicht sind die „ADAC-Motorwelt“, „Geo“ und „Psychologie Heute“ die einzigen Printpublikationen, die noch keine lustigen Wortspiele zu Bing abgeliefert haben. Bing ist eine Marke und vielleicht das erste Produkt, bei dessen Namen Microsoft ein glückliches Händchen bewiesen hat. Welche emotionale Botschaft transportiert „Live Search“, der glücklose Vorgänger von Bing? „Bing frei zur nächsten Runde für Microsoft gegen Google“ weiterlesen