Spargel auf dem Mars

Alle haben Angst vor dem Klimawandel. Die Gourmets dürfen nun aufatmen. Spargel würde auch auf dem Mars gedeihen. Das geht aus Bodenproben hervor, die die Marssonde Phoenix vom roten Planeten mit gebracht hat: Magnesium, Kalium und Natrium – alles da. Wie in einem Schrebergarten. Und der Boden ist mit einem ph-Wert von 8 bis 9 auch recht sauer. Die Netzzeitung geht sogar noch weiter: Sogar Rüben und grüne Bohnen könnten auf unserem Nachbarplaneten wachsen. Beste Voraussetzungen für ein makrobiotisches Restaurant. Doch ein Problem müsste die Menschheit noch lösen: Wie kommen polnische Saisonarbeiter zum Spargelstechen hinauf?

Netzzeitung, FAZ, Welt

2 Antworten auf „Spargel auf dem Mars“

  1. Kannst du vergessen. Mit den Dingern kommst du nicht aus der Erdumlaufbahn. Mit eingerastetem Lenkradschloss kannst du mit dem Shuttle nur im Kreis fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.