Die lieben Urheberrechte

Urheberrechte sind etwas Feines: Ich entdecke einmal etwas Sinnvolles, danach lege ich mich an den Strand und halte die Hand auf bei Leuten, die es weiterverwenden wollen. Doch das Urheberrecht treibt immer buntere Blüten: In Japan ist die Einführung des DVD-Nachfolgers HD-DVD verschoben worden. Grund: Der Kopierschutz ist noch nicht so weit. Geistiges Eigentum OK, aber die Plattenkonzerne argumentieren mit Rechten von Künstlern, die nur ein paar Cent vom CD-Preis abbekommen. Ausgerechnet der Kopierschutz erweist sich als Hürde für die Einführung eines neuen Mediums, mit dem sich die Elektronikindustrie sanieren will.

Apple-Bashing

Immer nur Windows, Windows, Windows… Das Magazin Forrester hat aus dem dauerhaften Kultstatus von Apple fünf Tipps abgeleitet, cool zu sein und zu bleiben. Das berichtet

5000 mal Linux nach Mazedonien

UbuntuLogo

Die Mazedonische Regierung will die Computer in 468 Schulen und 182 weiteren Institutionen auf Linux umstellen. Das sind stolze 5000 Desktops. Das berichtet das Gnome Journal. Die Wahl fiel auf das südafrikanische Ubuntu-Linux und den Gnome-Desktop. Die Linux-Gemeinde liebt Wasserstandsmeldungen wie diese. Ein Verlust von 5000 Kunden wird Microsoft längst nicht so weh tun, dass man dort anfinge die Existenz eines Landes namens Mazedonien zur Kenntnis zu nehmen. Zumal wir aus der Gnome-Meldung erfahren, dass die Software-Piraterie dort hoch ist. Die Windows dürften dort schwarz wie die Nacht sein.
Aber die Linuxer werden etwas besser wissen, wo sich Mazedonien befindet, zumal das Gnome Journal Mazedonien völlig richtig und nur etwas unpräzise in Südeuropa verortet.

Microsoft-Open-Office

Eine kleine Sensation verkündet der IT-Informationsdienst Golem heute. Microsoft will seinen Doc-Standard als internationalen Standard mit ISO-Segen etablieren. Vor wenigen Wochen hatte der US-Bundesstaat Massachusetts angekündigt, den Open-Document-Standard zu übernehmen. Ein offizieller Doc-Standard würde zwar das Überleben von MS-Word sichern, aber der Konzern wäre gleichzeitig gezwungen, Details des Doc-Formats offen zu legen.