Vor Stoibers Triumph

Heute blüht uns die bayerische Landtagswahl. Niemand außerhalb des etwas anderen Bundeslandes, versteht, was dort bei diesen rituellen Stimmabgaben vor sich geht. Vorsorglich…

…hat die Staatspartei schon im August die Prognose Zwei-Drittel-Mehrheit dementiert. Andererseits veröffentlicht die Zeit in ihrer aktuellen Ausgabe den Auszug einer Anweisung des Landratsamts Traunstein. Darin ist bereits festgelegt, dass zwei Teams der emsigen Wahlkampfhelferlein die CSU-Stimmen zählen sollen und das dritte alle übrigen. Pragmatische Demokratie á la Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.