Schlagwort: Distributionen

Fedora 17: Fragen an Gnome 3.4

Fedora 17: Gnome 3.4 mit Firefox-Fenster

Fedora 17 bringt den Gnome-Desktop in Version 3.4 mit. Tenor der Meinungen im Netz: Gnome 3.4 geht in die richtige Richtung. Doch einige Eigenheiten hat der Desktop auch in der aktuellen Fassung behalten. Für den Benutzer wirft Gnome 3.4 nach wie vor mehr Fragen auf als er Antworten gibt.  Im professionellen Einsatz bereitet er mehr Probleme als Lösungen. Lesen Sie weiter

Test: Linux-Distributionen für den Asus Eeepc – 2/3 Installation

Installation

Als Installationsmedium kam ein USB-Stick mit einem Fassungsvermögen von 2 Gigabyte zum Einsatz. Noch vor Jahresfrist stellte schon das kopieren der Daten auf einen USB-Stick den unerfahrenen Linux-Nutzer vor große Probleme. Das Programm Unetbootin macht diesen Vorgang heute zum Kinderspiel. Das Programm kann sogar ganze Distributionen aus dem Netz herunterladen und auf den Stick packen.

Unetbootin habe ich für die ISO-Dateien von Eeebuntu, Foresight, Fluxflux, Slack2go und Pupeee benutzt. Die Foresight Mobile Edition steht auch als .img-Datei im Netz, die man mit einem einfachen Terminal-Befehl auf den Stick transferieren kann. Die Syntax:

dd if=/home/// of=/dev/sdx1

Mit diesem Befehl habe ich auch die Boot-Medien für die beiden Mandriva-Distributionen auf den USB-Stick gebracht. Mandriva bietet eine Imagedatei namens „all.img“ an, mit der man eine Installation per Internet anstoßen kann.
Zum Booten vom USB-Stick muss man die Esc-Taste drücken, wenn der Eeepc den Begrüßungsbildschirm zeigt. Danach den USB-Stick auswählen. Lesen Sie weiter

Copyright © 2022 Wolff von Rechenberg

Theme von Anders Norén↑ ↑