Serbien goes Linux

Die Republik Serbien erwägt eine Zusammenarbeit mit dem Linux-Anbieter Red Hat. Das berichtet der Rundfunk- und Fernsehsender B92 auf seiner Internetseite. Serbiens Wissenschaftsminister Aleksandar Popoviæ will heute ein entsprechendes Abkommen mit dem Anbieter von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) unterzeichnen. In der Stadt Vr¹ac soll ein regionales Supportzentrum eröffnet werden, das Anwendern aus 10 Ländern in der Region den Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnik auf Basis von freier Software erleichtern soll.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.