Skandal: Journalisten arbeiten für Geld!

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag, Peter Struck, hat heute früh im Deutschlandfunk Journalisten vorgeworfen, sie würden „Informationen gegen Geld veräußern“. Der Ex-Verteidigungsminister wurde von dem Sender zu dem Vorwurf befragt, der Bundesnachrichtendienst hätte unter anderem Journalisten bespitzelt. Wie gut, … Weiterlesen →

Quo Vadis, Käseblatt?

Die Zahl der Tageszeitungsabos stabilisiert sich auf niedrigem („unbefriedigendem“) Niveau. Das hat der Verband der Hessischen Zeitungsverleger heute bei einem Treffen in Kassel bekannt gegeben. Außerdem schreitet der Anzeigenverlust weiter fort. Für die Zukunft planen die Zeitungsverleger mehr Angebote im … Weiterlesen →

Profis und der Tod

Während der römische Patient weiter die Lebenszeichen einstellt, glotzt Marietta Slomka im Heute-Journal Sekunden lang in die falsche Kamera. Man wünscht sich auf allen Seiten die mediale Professionalität von JP II.