Microfox

Der neue Microsoft Internet Explorer rückt langsam näher. Mit nunmehr 1000 Bugs weniger, RSS-Tauglichkeit, Tabbed Browsing und Suchmaschineneingabefeld schaut er fast aus wie der sattsam bekannte Firefox-Browser. Bleibt für Klienstweich nur eins zu hoffen: dass die Firefox-Entwicklergemeinde jetzt so richtig schön lang in die Sommerferien geht. Sonst wird der neue Explorer noch ein halbes Jahr und etliche tausend Bugs später schon wieder ein alter Hut sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.