Fedora will’s wissen

Die Zahl der Linux-User steigt. Aber wie viele von uns gibt es? Die Frage beschäftigt auch das Fedora-Projekt. In der Mailingliste wird deshalb die Einführung einer Tracking-Funktion in Fedora Core 7 nachgedacht, das im Frühjahr 2007 das Licht der Welt erblicken wird. Wie können wir für uns werben, wenn wir nicht wissen, wie man unser System benutzt? Die Frage dürfte nicht nur Fedora, sondern auch andere Projekte beschäftigen. Linux ist auch in dieser Hinsicht erwachsen geworden. Zu erwachsen?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.