Apple macht kreativ

Menschen nehmen die Eigenschaften an, die sie bestimmten Produkten zuordnen. So zitiert Cnet eine Studie, nach der das Apple-Logo Menschen kreativer macht. Studierenden der Duke University fielen zum Beispiel mehr Dinge ein, die sie mit einem Backstein anstellen können, wenn sie den angebissenen Apfel gesehen hatten, als wenn sie das IBM-Logo gesehen hatten. Diese Studie könnte man in Deutschland schon gar nicht machen: Wenn herauskäme, dass eine Universität ihre Studierenden im kreativen Umgang mit Backsteinen trainiert, dann käme sofort die GSG9. Für mich stellt sich da eine bange Frage: Wenn meine Firma doch einmal auf Vista umstellt, wächst mir dann ein Vorbau wie Serena Williams?

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.