Deutschland sucht den Bundspräsidenten: Wolfgang Schäuble

Im Dunstkreis der Union gibt es kein Gefecht, in das der wackere Schwabe noch nicht gerollt ist. Zurück kam er immer mit einer blutigen Nase. Der brave Parteisoldat hat mit hündischem Gehorsam Onkel Kohl seinerzeit die Geldkoffer spazieren getragen und – als der Skandal ins Rollen gekommen war – ernsthaft gehofft, dass Kohl ihm seinen Teil der Verantwortung abnimmt. Ein Mann mit Schäubles Vergangenheit sollte niemals Bundespräsident werden. Zum Wohle des Amtes, des Landes und zu seinem eigenen Besten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.