Da könnte ja jeder helfen!

Fidel CastroSeit Samstag bestellt die US-Regierung bei ihren europ䩳chen Verb?n fleiߩg belegte Brote, Trinkwasser und Medikamente f? Opfer des Wirbelsturms Katrina. Schon am Freitag hatte Kubas Staatschef Fidel Castro (Foto) den Amerikanern 1100 IJzte und 26,4 Tonnen Medikamente angeboten. Das von den USA immer wieder attackierte Venezuela hatte gar 120 spezialisierte Rettungskr䦴e angeboten, zwei medizinische Notfallteams, 20 Tonnen Wasser, 50 Tonnen Lebensmittel sowie 5000 Decken. Das berichtet die linksgerichtete Tageszeitung Junge Welt in ihrer heutigen Ausgabe. Beide Angebote lieߠdie Bush-Regierung bisher unbeantwortet. Ein Care-Paket aus Kuba k?e glatt die Achse des B? verbiegen.Foto: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.