Samsung E2121: Handy-Testbericht

Samsung E2121Eine Digitalkamera, Bluetooth, ein Musikplayer für MP3 und andere Formate: Bis vor wenigen Jahren, gab es solche Ausstattungsdetails bei Handys erst ab 100 Euro und mehr. Das Samsung E2121 kostet aber nur 25 Euro. Ein Testbericht.

Für ein Handy der Preisklasse 25 Euro kauft man nicht gern einen Austauschakku. Aber nur das hätte mein bisheriges Handy retten können. Zeit, sich etwas neues zu gönnen. Für Telefonieren und SMS eignet sich jedes Hand oberhalb eines Babyfons. Und mehr Funktionen besaßen günstige Handys bisher auch nicht. Das Samsung E2121 bietet zusätzlich einen MP3-Player, eine Kamera, Bluetooth und mobiles Internet. In der 25-Euro-Holzklasse bisher ungewohnte Ausstattungsdetails.

Verarbeitung: Mehr Schein als Sein

Mit der Wabenstruktur seiner Gehäuseoberfläche gibt das Samsung E2121 vor, aus Carbonfaser zu bestehen. Super! Das wäre doch der passende Begleiter für die nächste Rafting Tour oder das passende Spielgerät, wenn beim nächsten Tennismatch die Bälle ausgehen. Denkste! Das Gehäuse besteht aus gemeinem Plastik. Das ist nicht weiter schlimm für ein Handy dieser Preisklasse. Nur löst sich die rückwärtige Gehäuseschale schon, wenn man das Handy den Tag über in der Hosentasche getragen hat. Er springt allerdings nicht ab. Trotzdem ginge das auch mit dem knappen Budget besser. Außerdem könnte Samsung ruhig allmählich von seinem Anschlussstandard auf den Marktstandard Mini-USB wechseln.

Bedienung: Unauffällig

Das Samsung setzt keine Maßstäbe in Sachen Bedienungsqualität. Andererseits gibt sich das Billig-Handy in dieser Disziplin auch keine Blöße. Die Menüs erklären sich selbst, die Tasten haben einen guten Druckpunkt und die Schreibhilfe T9 hilft beim Verfassen von SMS. Ich persönlich bevorzuge übrigens das iTap von Motorola. Aber das ist eine andere Frage. Wer T9 kennt, kommt auch hier damit klar oder schaltet die Schreibhilfe aus. Ähnliches lässt sich über die eingebaute Kamera sagen: 0,3 Megpixel reichen nicht für schöne Urlaubsfotos. Aber wer einfach nur etwas auf Facebook zu posten möchte, wird mit der Einfachknipse im Samsung E2121 gut leben können. Und immerhin: Das E2121 hat Internet. Auch beim Surfen darf man nicht den Komfort eines iPhone oder eines Samsung Galaxy erwarten. Es geht halt zur Not – und zwar nur in GPRS-Tempo.

Ein großes Problem war für mich der Musikplayer. Er kommt zwar mit allen gängigen Dateiformaten klar. Aber er zeigt nur kurze Titel an. Aus mehr als 52 Zeichen darf ein Songtitel nicht bestehen, sonst kann man ihn nicht hören. Außerdem lassen sich keine ganzen Alben abspielen. Man muss umständlich alle Songs zu einer Playlist hinzufügen. Inzwischen erfuhr ich, dass das auch viele Android-Smartphones solche Tücken aufweisen. Seitdem bin ich angesichts des Preises des Samsung E2121 mit dem Musikplayer versöhnt und ignoriere ihn einfach.

Töne und Klänge

Selbstverständlich kommt das E2121 mit Ohrhörern. Da solche Knöpfe in meinem Geläusch nicht allzu gut halten, müsste ich erst einen Adapter kaufen, mit dem ich meine Sennheiser Kopfhörer an das Samsung anschhließen könnte. Den Plan hatte ich tatsächlich. Ich verwarf ihn allerdings, nachdem ich festgestellt hatte, dass der Musikplayer meinen Bedürfnissen in der Bedienung nicht entgegen kommt. Über die mitgelieferten Hörer klingt Musik vom Samsung E2121 durchaus akzeptabel. Für unterwegs reicht’s.

In der Sprachqualität ordnet sich as Samsung E2121 auf gleicher Ebene ein wie das noch günstigere E1080. Das bedeutet: Das Motorola W156 bleibt für mich in Sachen Sprachqualität das Maß der Dinge weit über die Brot-und-Butter-Klasse hinaus. Aber man kann mit der Qualität das Samsung E2121 gut leben. Es klingt eben einfach ein wenig hohl und blechern, wenn man das in dieser Sparte wirklich hervorragende W156 gewohnt ist.

Akku und Empfang

Das Samsung E2121 soll Musikhandy sein und das verlangt nach viel Saft im Akku. Nebenwirkung: Wer keine Musik hört, muss erst nach zwei, drei Wochen nach dem Ladegerät suchen. So lange bleibt das Handy mit einer Akkuladung auf Empfang. Und auch im Empfang kann man dem kleinen Samsung nicht am Zeug flicken.

Fazit: Wer Ausstattung sucht, kommt am Samsung E2121 kaum vorbei

Wer ein günstiges Handy mit Internetzugang und Musikplayer sucht, kommt in der Klasse der Günstighanys kaum am Samsung E2121 vorbei. Das Telefon sieht schick aus und bietet gute Ausstattung. Über die Abstriche sollte man sich in dieser Preisklasse wirklich nicht beschweren.

Foto: Samsung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.