Fonic Smart vs. yourfone &Co.: Lohnt sich die Allnet-Flat?

Smartphone Huawei Ideos X3Yourfone hat den Kampf der Discounter um die Allnet-Flat eröffnet: Für 19,90 Euro im Monat können Kunden unbegrenzt ins Festnetz und in alle Handynetze telefonieren. Außerdem können sie 500 Megabyte in Höchstgeschwindigkeit aus dem Internet herunterladen. Fonic bietet mit Fonic-Smart eine Alternative.

Derzeit gibt es die Allnet-Flat zu den gleichen Bedingungen unter den E-Plus-Marken yourfone, Simyo und Blau.de. Konkurrent wie Drillisch (Simply, Penny, ja!mobil etc.) haben bereits reagiert: Drillisch bietet über seine DeutschlandSIM die Allnet-Flat plus 100 Frei-SMS an. Weitere Drillisch-Marken sollen folgen In der Tat liegt in den SMS die Schwäche der Allnet-Flat. Im Kurznachrichtendienst verzeichnen die Mobilfunkanbieter sinkende Nutzerzahlen. Dennoch spielt die SMS im Nutzerverhalten eine wichtige Rolle. Wer jedoch viele SMS schreibt, der muss zur Allnet-Flat eine SMS-Flat hinzubuchen.

Fonic Smart: 500 Einheiten reichen dem Normaltelefonierer 

Eine Alternative bietet Fonic. Der Discounter hat den Preis  für seinen Tarif „Fonic Smart“ auf 16,95 Euro heruntergesetzt. Fonic Smart erlaubt dem Nutzer ebenfalls 500 Megabyte schnelles Internet. Dazu bekommt der Kunde keine Flatrates, sondern 500 freie Einheiten. Die kann er für Gespräche ins Festnetz oder in alle Handynetze oder für SMS nutzen.

Fonic-Chef Kai Czeschlik verteidigt Fonic Smart: „Nur, weil Verbraucher jetzt eine Flatrate haben heißt das ja nicht, dass sie zwangsläufig mehr telefonieren.“ Auch die Stiftung Warentest setze schließlich Normaltelefonierer bei 90 Minuten im Monat an. Rechnerisch bleiben dem Normaltelefonierer danach noch 410 freie SMS.

Bei korrektem Vergleich ist die Allnet-Flat plus SMS doppelt so teuer wie Fonic Smart

Grundsätzlich gilt für die Flatrate: Wenn sie sich für jeden Monat für jeden einzelnen Kunden lohnen würde, dann würde sie sich für die Anbieter nicht mehr lohnen. Der Normaltelefonierer, NormalSMSer und Normalsurfer wird auch mit dem Tarif Fonic Smart auskommen. Wenn der Fonic-Smart-Nutzer jedoch in einem Monat etwas mehr telefonieren muss, dann zahlt er drauf. Allerdings muss er viel drauf zahlen bis sich die Allnet-Flat lohnt.

Vergessen wir nicht: Für eine Allnet-Flat, die er monatlich kündigen kann, zahlt der Kunde nicht 19,90 Euro, sondern 24,90 Euro. Will er sicher gehen und schließt zusätzlich eine SMS-Flat langt er bei einem Preis von rund 30 Euro. [update] Vorteil für die Allnet-Flat: Zu den Optionen, die sich hinzubuchen lassen, zählt zumindest bei den Discountern im E-Plus-Netz (yourfone, Simyo, Blau.de) ein zusätzliches Datenpaket: Gegen 5 Euro Aufpreis monatlich lässt sich das Inklusivvolumen auf 1 Gigabyte erweitern. [/update]

Fazit: Mit der Allnet-Flat für 19,90 ist der Discountervorteil dahin

Wer eine Allnet-Flat für 19,90 oder 19,80 Euro abschließt, sollte sich darüber bewusst sein, dass er damit einen langfristigen Vertrag abschließt. Der große Vorteil der Discounter – keine Vertragsbindung, jederzeitige Kündigung – ist damit dahin. Wer die Allnet-Flat mit diesen Discountervorteilen vergleicht stellt fest, dass die Allnet-Flat fast doppelt so teuer ist wie Fonic Smart. Interessenten sollten daher genau überlegen, ob sich die Allnet-Flat lohnt.

 

6 Antworten auf „Fonic Smart vs. yourfone &Co.: Lohnt sich die Allnet-Flat?“

  1. Stimmt. Danke für den Hinweis. Aber bei den Allnet-Flats kostet das noch einmal 5 Euro Aufpreis.

  2. ….dafür kann man bei Fonic gut mit 500 Einheiten kombinieren. Zudem ist Voip offiziell erlaubt.
    Wer mehr braucht, sollte seine sozialen Kontakte mal wechseln und sein leben auf reallife umstellen!

  3. Ich habe seit 1 Monat den Fonic Smart Tarif und bin super zufrieden. Die 500 Einheiten kann man wirklich super zwischen Minuten und Sms aufteilen. Internet ist wesentlich schneller als Eplus, habe ich das Gefühl und Netzabdeckung ist auch besser. Alles in allem ein Top Tarif meiner Meinung nach!

  4. Eine gute alternative ist auch die Telekom CombiCard Complete Mobil L. Voraussetzung für die Buchung einer CombiCard Complete Mobil L ist ein bestehender Telekom Mobilfunk-Laufzeitvertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und einem monatlichen Grundpreis von mind. 29,95 €/Monat. Dafür gibt ea:

    Flatrate in alle dt. Netze
    Highspeed-Daten-Flatrate (bis zu 21.6 Mbit/s)
    SMS allnet Flat
    HotSpot Flat
    Internet Telefonie (Voip)

  5. Danke für den Hinweis. Ich bin sicher, dass es auch bei den Netzbetreibern interessante Alternativen zur AllnetFlat der Discounter gibt, zumal ja über die Mindestlaufzeit mit der Allnet-Flat auch bei den Discopuntern Vertragsmodelle Einzug halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.