Rechts wählen, wenn’s knallt

Wer schnell erschrickt, stimmt eher dem Waffenbesitz zu als weniger schreckhafte Menschen. Er ist für die Todesstrafe und wählt Rechts. Das haben Wissenschaftler der Universität von Lincoln herausgefunden. Das erklärt vieles. Beispielsweise die Tatsache, dass die Amerikaner ihre Todeskandidaten nicht erschießen, sondern sie elektrisch oder chemisch umbringen. Das Ballern ist einfach zu laut. Noch mehr fanden die Forscher heraus: Schreckhafte Menschen sind für den Irakkrieg, für Lauschangriffe und gegen die Homo-Ehe. Den Irakkrieg gucken sich ängstliche Mensch aber wohl eher im Fernsehen an – damit er nicht erschrickt.

Quelle: Wissenschaft.de

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. ich hätte da mal zwei Fragen:
    1. Wie sieht das in Bezug auf die National Rifle Association aus? Erschrecken die sich dann permanent gegenseitig, oder wie?
    2. Was bedeutet das? für die kommenden Wahlkämpfe? Muss Obama jetzt Wattebäuschchen verteilen, damit möglichst viele Leute ihn wählen?

  2. Vielleicht mögen die die Ballerei, weil sie annehmen, dass jeder sich dabei so erschrickt wie sie.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.