Bundeswehr belohnt engagierte Neonazis

Die Bundeswehr darf Funktionäre der rechtsextremen NPD aus dem Wehrdienst entlassen. Begründung: Sie gefährdeten die innere Ordnung im olivgrünen Heimatschutz. Ins Zeugnis kommt das freilich nicht. Für wehrdienstunwillige Deutsche ist die NPD-Klausel ein willkommener Ersatz für die mit der Wiedervereinigung weggefallene Berlin-Befreiung: Einfach dem braunen Mob beitreten und sich schnell in irgendein Parteiamt wählen lassen. Eine idiotensichere Sache, die auch noch handfeste zeitliche Vorteile beim Start ins Berufsleben bringt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.