TV: Das glückliche Ende der Wanderhure

Ja, auch ich habe “Das Vermächtnis der Wanderhure” gesehen. Zumindest einen Teil davon. Dabei hatte ich mir schon nach etwa 20 Minuten des ersten Teils geschworen, mich nicht durch weitere Teile der Saga zu quälen. … Weiterlesen →

Kino: Wüste Schießereien im Safe House

So öde hatte sich Matt Weston Ryan Reynolds die Arbeit für den US-Geheimdienst CIA nicht vorgestellt. Statt die Welt zu retten, hütet er ein sicheres Haus, ein Safe House, in Kapstadt. Den ganzen Tag sitzt … Weiterlesen →

Making Of: Little Big Berlin

Philipp Beuter hat in “Little Big Berlin” die Hauptstadt im Märklin-Format porträtiert. Der Film läuft mittlerweile im U-Bahnhof Friedrichstraße und ist damit wohl im Mainstream angekommen. Die Deutsche Welle hat den Filmemacher porträtiert.

Red im Kino: Spreng’s noch einmal, Bruce

Actionfilme könnten ein Riesenspaß sein, wenn sie nicht ständig versuchten, mehr zu sein. Erst kürzlich in “Inception” konnte man verfolgen, wie sich ein eigentlich packender Film final im Selbstmitleid seines Helden ertränkte. Damit lag der … Weiterlesen →

Kino: Inception – Matrix meets Titanic

Träume zerplatzen nicht sanft wie Seifenblasen, sie versinken in einem Reigen aus umherfliegenden Gebäudeteilen, Bäumen, Autos und Menschen. Christopher Nolan lässt in “Inception” die Träume seiner Protagonisten mit der Wucht von Nuklearwaffen implodieren – und … Weiterlesen →