Offline gebloggt

Dieser Eintrag ist der erste, den ich offline blogge. Ich benutze dazu Drivel, obwohl das Programm merkwürdige Rückmeldungen vom Server empfängt. Gegenüber der einfacheren Alternative Gnome-Blog kann Drivel die Beiträge auch bestehenden Kategorien zuordnen. Den Beitrag einfach in die vorgesehene Maske eingeben und Absenden drücken. Fertig.

Nachtrag: Seine regelmäßigen Benutzer belohnt Drivel mit der Möglichkeit, vorhandene Beiträge zu editieren. Dazu muss der Beitrag aber bereits mit Drivel geschrieben sein.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.