Dotster setzt auf Open-Exchange

Der US-Hoster Dotster bietet seinen Kunden Open-Exchange an, die freie Alternative zu Microsofts Exchange. Damit haben die Anwender von jedem Rechner mit einem Internetanschluss Zugang zu E-Mail, Kontaktdaten und ihrem persönlichen Kalender. Auf Wunsch können die Nutzer ihre E-Mail, Kalender- und Kontaktdaten zusätzlich mit Microsoft Outlook, Apple Mail, oder Evolution verwalten. Das teilt Open-Exchange mit.

Aus der Mitteilung geht leider nicht hervor, ob Dotster den externen Zugriff in allen Paketen anbietet. Für die teureren Pakete bietet der deutsche Hoster 1&1 diese Möglichkeit auch an – ganz ohne Aufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.