Deutschland sucht den Bundespräsidenten

Heute haben sich die Gewerkschaften zur Wahl des bürgerlichen Kandidaten geäußert. Horst Köhler sei zu wirtschaftsnah. Wenn jetzt auch die Gewerkschaften bei der Auswahl eines geeigneten Kandidaten mitreden dürfen, dann steht die Tür auch anderen offen. Anlass für mich, in den kommenden Tagen mögliche Kandidaten der Parteien und Verbände auf Herz und Nieren zu prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.