Kinderlandverschickung für Wessi-Studis

Bundesforschungsministerin Annette Schavan hat die Westbundesländer aufgefordert, für ostdeutsche Unis zu werben. Das berichtet die Märkische Allgemeine aus Brandenburg. Grund sind die hohen Studentenzahlen an Westunis. Voreilig, wie ich meine. Wenn die aten Bundesländer erst geschlossen Studiengebühren eingeführt haben, wird die Ministerin bald für Heidelberg werben müssen, statt für Greifswald.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.