Linux Mint Mate: Upgrade von 17 auf 18 – Scrolling-Richtung ändern

Screenshot: Linux Mint 13 mit MateEin Upgrade von Linux Mint beschert auch beim Schritt von Mint 17 auf Mint 18 die üblichen Probleme. Außerdem nervt Linux Mint 18 Laptopnutzer mit ungewohntem Verhalten beim Scrolling. Doch die Probleme sind schnell behoben – ohne Kommandozeile.

Beim Upgrade auf eine neue Version setzt Linux Mint nach wie vor auf eine frische Installation. Hintergründe finden sich in einem Wiki-Beitrag auf Linuxmintusers.de beschrieben. Der Distributionsupgrade via Paketquellen á la Ubuntu ist sicher der bequemere Weg. Doch wer der Anleitung von Linuxmintusers.de folgt, wird kaum Probleme bekommen – bis auf eins. Doch dazu später. Weiterlesen →

Der Exit vom Brexit im Treppenhaus

Nehmen wir an, Sie und ich leben in einer großen Wohngemeinschaft. Jeder trägt sein Teil zu Miete und Nebenkosten bei, bei Abwasch, Einkauf und Treppeputzen wechselt man sich ab. Jetzt gibt es einen Mitbewohner, der bei jeder Gemeinschaftsentscheidung die Hand hebt und Veto einlegt, nennen wir ihn David. Ihm gefällt der Läufer im Flur nicht. Er sieht nicht ein, dass er sich in gleichem Umfang wie andere an der neuen Waschmaschine beteiligen soll, schließlich wechselt er seine Kleidung nicht so oft wie die Mitbewohnerin Angela Weiterlesen →

Nach dem Brexit: Jeder von uns könnte der nächste sein

„A tragic split“ – eine tragische Trennung. So titelt The Economist heute. Am Anfang vom Ende Großbritanniens in der EU. Die Briten haben gestern mit einer Mehrheit von 52 zu 48 Prozent den Brexit gewählt, den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. The Economist bringt für „little Britain“ eine Sonderausgabe heraus. Die Zeitung bezeichnet den Brexit als sinnlosen selbst verursachten Schlag. So ratlos, so verzweifelt und wütend werden die Briten ihre renommierte Wirtschaftszeitung noch nie erlebt haben.

Bis zuletzt hatte man in den Redaktionsbüros wohl nicht daran geglaubt, dass es dazu kommen würde. Denn für den Brexit gibt es kein einziges vernünftiges Argument. Weiterlesen →

Desktop-Publishing (DTP) mit Scribus – am Beispiel von Controlling-Journal

CJ_2016-02_umschlagDie zweite Ausgabe von Controlling-Journal ist erschienen. Auch diese Ausgabe entstand komplett mit dem freien DTP-Programm Scribus. Mit dem kostenlosen DTP Werkzeug können selbst chronisch klamme Vereine oder Kirchengemeinden ihre Vereinszeitung oder den Gemeindebrief professionell erstellen. Inzwischen ist Scribus reif für kommerzielle Projekte – wie das Controlling-Journal.

Wie das Magazin bei reimus.NET entsteht, ist Thema meines Vortrages über Desktop Publishing mit Scribus. Am Donnerstag, 7. April 2016, um 19.30 Uhr in der VHS Brandenburg. Auf den Computerarbeitsplätzen ist Scribus installiert, so können also Besucher selbst einmal eine Seite anlegen.

Präsentation zum Vortrag

Schneller und sicherer surfen im Internet – BraLUG Vortragsprogramm startet ins Jahr 2016

BraLUG-Logo

BraLUG Logo

Schneller und sicherer surfen: Das möchten wir alle. Aber wie? Baut sich eine Webseite im Webbrowser langsam auf, dann zeigen wir schnell mit dem Finger auf die Bandbreite der Netzwerkverbindung, auf den Router oder auf den PC. Doch zwischen dem Abrufen der Webseite und der Darstellung im Webbrowser durchlaufen die Daten einen aufwendigen Prozess, in dem etliche Faktoren eine Rolle spielen.

Der Vortrag „Schneller und sicherer surfen im Internet“ erklärt, welche dieser Faktoren das Surfen im Internet behindern können. Die Zuhörer erfahren, wie sie solche Störer ausschalten und ihre Datenspuren beim Surfen im Netz verringern. Im Anschluss sind die Besucher eingeladen, die vorgestellten Möglichkeiten zu diskutieren und weitergehende Fragen zu stellen.

Vortrag: Schneller und sicherer surfen im Internet
Zielgruppe: Anwender, Einsteiger, Interessierte

Termin: Donnerstag, 14. Januar 2016,
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Volkshochschule Brandenburg (VHS),
Wredowplatz 1, Brandenburg an der Havel,
Eintritt: Frei

Mit dem Vortrag „Schneller und sicherer surfen im Internet“ startet die Vortragsreihe der Brandenburger Linux User Group (BraLUG) in das Jahr 2016.