Technics: Comeback unterm Weihnachtsbaum

Viele HiFi-Freunde und Fans der Marke wird es freuen: Panasonic bringt die Marke Technics zurück. 2010 hatte der Matsushita-Konzern (Panasonic, Technics) mit dem Plattenspieler SL1210  das letzte Technics-Gerät ins Museum geschickt. Rechtzeitig zum 50-jährigen Jubiläum und zum Weihnachtgeschäft soll Technics nun wieder auferstehen. Als Gesicht der Marke fungiert die Pianistin Michiko Ogawa, die bei Jazz- und Klassikhörern gleichermaßen Respekt genießt. „Technics: Comeback unterm Weihnachtsbaum“ weiterlesen

HiFi-Klassiker: Das Radio Tivoli Model One

Das Tivoli One in der Farbkombination Kirsche/Kobaltblau. Foto: Tivoli Audio
Foto: Tivoli Audio

Kann ein einfaches Tischradio wie das Tivoli Model One HiFi sein? Wer erlebt hat, wieviel Spaß in der edlen kleinen Kiste steckt, stellt die Frage nicht mehr. Der entdeckt das Medium Rundfunk neu. Ein Klassiker ist das Tivoli Radio schon deshalb, weil sich in ihm einer der ganz großen Erfinder in der Geschichte der Unterhaltungselektronik ein klingendes Denkmal gesetzt hat.  „HiFi-Klassiker: Das Radio Tivoli Model One“ weiterlesen

HiFi-Klassiker: Naim Nait

Naim Nait 1 Foto: Michael Methe
Naim Nait, Foto: M. Methe

Mit seinem Zigarrenkistendesign hat der Naim Nait das Bild vom britischen HiFi-Verstärker geprägt. Der Naim Nait war Symbol einer Rebellion gegen das Einheitsdiktat der HiFi-Industrie. Ein audiophiler Mückenstich gegen die Sonys, Technics, Kenwoods und Denons seiner Zeit. Ausdruck einer britischen HiFi-Szene, die hartnäckig ihre Eigenständigkeit behauptete. Selbst wenn er nur halb so genial klänge, hätte der Naim Nait seinen Platz in der Ruhmeshalle der HiFi-Klassiker verdient. „HiFi-Klassiker: Naim Nait“ weiterlesen

Hifi-Klassiker: Musical Fidelity A1

Musical Fidelity A1Bratpfanne nannte man ihn oder Waffeleisen. Für seine Fans war er das heißeste Ding seiner Zeit. Und das war der Vollverstärker Musical Fidelity A1 tatsächlich. Seine große Musikalität machte ihn zur Legende – genauso wie seine Wärmeabgabe und wie seine zahlreichen Macken. Gerade erst hat die Zeitschrift STEREO den A1 mit seinem aktuellen Wiedergänger verglichen und bei dem Oldtimer eine Oberflächentemperatur von stolzen 64 Grad Celsius gemessen. Das reicht nicht für ein Steak, aber locker für ein paar Brandblasen. „Hifi-Klassiker: Musical Fidelity A1“ weiterlesen