Walter Kempowski: Bewahrer von Geschichte und Geschichten

walter_kempowskiZwischen den Seiten seines Bestsellers Tadellöser & Wolff oder während des gleichnamigen TV-Mehrteilers fanden viele Ältere ihre Erinnerungen an die Vorkriegs- und Kriegszeit: Walter Kempowski. Der am 29. April 1929 in Rostock geborene Schriftsteller möblierte mit seinen autobiografisch geprägten Zeitschilderungen Räume für eigene Erinnerungen und vermittelte den Jüngeren Innenansichten einer Zeit, über die in den Siebzigerjahren keiner gern sprach, der dabei war, und andere nur in vorwurfsvoller Absicht Fragen stellten. Kempowski galt unter den 68ern als zu unpolitisch, doch gleichzeitig war Kempowski ein Bewahrer von Geschichte und Geschichten. Zum Todestag habe ich auf der “Lesen”-Seite ein Interview veröffentlicht, dass ich 2003 für die HNA mit Walter Kempowski führte. Darin ging es um Kempowskis Haftzeit in Bautzen 1948 bis 1956. Walter Kempowski erlag heute, am 5. Oktober 2007, in seinem Haus in Rotenburg an der Wümme einem Krebsleiden.

Das Foto zeigt Walter Kempowski bei der Autogrammstunde in Rostock. Foto: Thorbjoern/Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.