OKR – Googles Wunderwaffe für den Unternehmenserfolg » t3n

Handshake. Foto: GG-Berlin-pixelio.deOKR (Objectives and Key Results): Dahinter verbirgt sich das Geheimnis für den Unternehmenserfolg von Google und anderen Internetunternehmen. Thomas Kemp erklärt für t3n die Prinzipien von OKR:

OKR – Googles Wunderwaffe für den Unternehmenserfolg oder: Raus aus der Komfortzone » t3n.

OKR besteht im Vereinbaren von Fernzielen und Schlüsselergebnissen auf dem Weg dorthin. Allerdings ziehe ein Nichterreichen von Zielen beim OKR keine Strafen nach sich, schreibt Kemp. Das unterscheide OKR von MbO (Management by Objectives). Vielmehr soll OKR Mitarbeiter motivieren, sich ehrgeizige Ziele zu setzen – außerhalb der Wohfühlzone, wie Kemp schreibt. Außerdem gehe Google sehr offen mit OKR um. So sollte jeder Mitarbeiter die OKR seiner Kollegen kennen. Das soll den Teamgeist fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.