Keine Angst vor Freien Radikalen

Freie Radikale sind besser als ihr Ruf. Nein, damit sind nicht die RAF-Terroristen gemeint, die nach und nach wieder auf freien Fuß gesetzt werden, und nicht muslimische Extremisten, die den Linksterroristen als Bürgerschrecks nachgefolgt sind. Radikale sind Atome oder Moleküle mit mindestens einem freien Elektron, die daher besonders reaktionsfreudig sind. Freie Radikale sind Sauerstoffverbindungen dieser Art, die bei überlasteten Verbrennungsprozessen in den Mitochondrien, den Kraftwerken der Zellen, entstehen. Bei solchen Verbrennungsprozessen spielen äußerliche Einflüsse eine Rolle: Rauchen, Saufen, ungesundes Essen und alles was sonst noch Spaß macht. Die Freien Radikale versursachen oxidativen Stress, und der wiederum steht im Verdacht Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und eigentlich alles hervorzurufen, für das man BSE und H5N1 nicht haftbar machen konnte. Die Freien Radikale sind die Islamisten des menschlichen Körpers. Um auf den Anfang zurück zu kommen: Der Jenaer Ernährungswissenschaftler Michael Ristow hat nun herausgefunden, dass Freie Radikale ganz im Gegenteil das Leben verlängern. Sie regen die Zellen dazu an, sich gegen oxidativen Stress zu wehren.

Quelle: Netzzeitung

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.