Nur die Sterne waren wie gestern

mandelbaum.jpg
Henryk Mandelbaum (li.) ist Überlebender des Sonderkommandos in Auschwitz. 1944/45 musste er mit anderen Häftlingen die Leichen der NS-Opfer von den Gaskammern zu den Krematorien schaffen. Noch heute besucht Mandelbaum regelmäßig die Auschwitz-Gedenkstätte und erzählt seine Geschichte. Andreas Dahlmeier (re.) und Karin Graf haben den heute 83-Jährigen in der Fotoausstellung “Nur die Sterne waren wie gestern” porträtiert. Die Ausstellung ist heute eröffnet worden und gastiert in Kassel noch bis zum 12. März.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.