Aus meiner Sicht

Linux lernt Beten

headerlogo.png
Es gibt Linux-Distributionen, die sich an Desktop-Anwender richten, solche für den Server und einige spezielle zum Steuern von Flugzeugen zum Beispiel. Doch kein Sonderweg in der großen bunten Welt des freien Betriebssystems hat wohl in kurzer Zeit so viel Wirbel aus gelöst wie Ubuntu Christian Edition. Ein Linux für Christen. In der neuen Distribution soll nach Angaben des Distributors Canonical die beste christliche Software mitgeliefert werden, das Bibelstudienprogramm GnomeSword beispielsweise. Der Haken daran: Das Programm scheint derzeit nur in Englisch vorzuliegen. Grundlage ist also die King James Bible und nicht unsere Lutherbibel. Ach ja! Office-Software und dergleichen ist selbstredend auch vorinstalliert. Nur Beten müssen wir noch selbst.

So sehr der Gedanke an ein konfessionelles Betriebssystem zunächst irritiert, eigentlich war es doch nur eine Frage der Zeit, bis Linux- und Kirchengemeinde zueinander finden. Gibt es etwas Selbstloseres als freie Software? Im Falle von Ubuntu kommt noch der anfangs oft belächelte ideologische Überbau hinzu. Immerhin steht das Bantu-Wort Ubuntu südlich der Sahara für Mitmenschlichkeit.

3 Kommentare

  1. Dr. Marcuse

    Ich empfehle ja das nagelneue MUSTAFU Linux in der ‚Allah’u akbar‘ Edition, jetzt neu in der deutsch und amerikanisch lokalisierten Fassung. Vorinstalliert ist natürlich der komplette Koran inkl. Übersetzung sowie diverse Tools zum Bombenbau und eine große Tipps-und-Tricks-Datenbank für den erfolgreichen Selbstmordattentäter.

  2. Horst

    Interessieren würde mich ja ein Linux für Buddisten. Hieße das dann womöglich Bubuntu? Artwork natürlich in Kurkuma-Gelb, Mantras und Gebete ließen sich mittels Cron-job automatisieren (vielleicht eine moderne Version der Gebetsmühle).Gibt es eigentliche schon ein Programm zum Zeichnen von Mandalas?
    In diesem Sinne,
    Om mani padme hum!

  3. Wolff

    Das Buddhisten-Linux würde Buddhix heißen. Es wäre eine Live-CD auf Knoppix-Basis mit Installationsroutine. Wenn du reinen Herzens bist, fährt es anschließend auch wieder artig runter und anschließend löst sich die CD auf. Bei geringen Verfehlungen startet es den Computer so lange neu, bis du deinen Geist durch die richtigen Mantras gereinigt hast. Bist du ein Sünder, fährt es runter und wird als Windows XP wiedergeboren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.