Vista kommt noch später

Der Streit zwischen der EU-Kommission und Microsoft geht in die nächste Runde. Die Auflagen der Kommission könnten den Start des neuen Windows-Betriebssystems Vista in Europa verzögern, heißt es aus den Reihen des Software-Giganten. Die Kommission kontert: Wenn ihr nicht endlich euer Windows für Software anderer Anbieter öffnet, dann werden wir Vista in Europa gar nicht zulassen. Wie war das doch gleich mit der Rechtsunsicherheit bei Linux? Nachdem das Weihnachtsgeschäft schon verpasst ist, wird es wohl auch nichts mit Vista zu Silvester.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.