FAZ schreibt richtig

Die letzten Ortographie-Dissidenten geben das Falschschreiben auf. Wie der Deutschlandfunk gestern berichtete, will die Frankfurter Allgemeine Zeitung jetzt auch zur geltenden Rechtschreibung übergehen. Angeblich seien die gröbsten Fehler mittlerweile beseitigt. Vielleicht hat aber auch die zusätzliche Arbeitsbelastung der Redakteure durch das Umschreiben von zugelieferten Texten (Agenturen beispielsweise) etwas damit zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.