Irak Hauptfront gegen Homoehe

Nach einem Bericht des Borowitzreport betrachtet US-Präsident George W. Bush den Irak als die Hauptfront im Krieg gegen die Heirat von gleichgeschlechtlichen Liebespaaren. Er hoffe, damit Unterstützung für den zunehmend unpopulären Krieg im Irak zu gewinnen, schreibt Andy Borowitz. Amerikas Feinde Iran und Syrien unterstützten heiratswillige schwule Irakis, indem sie Hochzeitsplaner über die Grenzen einschmuggelten, heißt es im Borowitzreport weiter. Ein Abzug der US-Truppen, wie ihn der Kongress fordert, sende ein fatales Signal an homosexuelle Liebespaare auf der ganzen Welt. Hassan El-Medfaii, ein schwuler Hochzeitsplaner aus Saddam Husseins Heimatstadt Tikrit widersprach dem Präsidenten. Seit Beginn der Unruhen im Irak habe es keinen Anstieg von Homoehen gegeben. El-Medfaii: “In diesem Land ist es im Augenblick schwer, zwei Leute zu finden, die einander ertragen können, vom Heiraten ganz zu schweigen.”

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.