15 Jahre Mobilfunk in Deutschland

handywerbungFast wäre das Jubiläum spurlos an uns vorüber gegangen: Seit 15 Jahren gibt es Mobilfunk in Deutschland. Am 30. Juni 1992 wurde in Deutschland das erste GSM-Netz frei geschaltet. Daran erinnert das Technikportal Xonio. Anfangs eine elitäre Sache, brachte die Konkurrenz schnell günstigere Preise fürs Handy. D2-Mannesmann – heute Vodafone – und dann Eplus rangen mit dem Platzhirsch D1 – heute T-Mobile – um die Vormacht im Markt.

Heute hat sich Vodafone als Volksempfänger an die Spitze gesetzt. T-Mobile ist die Wahl der Funkloch-Paranoiker, und Eplus ist was es immer war: Ein Netz mit überschaubarer Tarifstruktur. Es ist bezeichnend, dass die Eplus-Netz-Angebote Simyo und Base die Tür für Discountangebote öffneten.

Das Technik-Portal Xonio widmet dem Jubiläum eini ge interessante Seiten. Dort finden Sie die besten Handies aus 15 Jahren, die Handy-Werbungen der Hersteller und allerhand weiteres Wissenswertes über die Bimmelbüchse, die bis heute einen Rest von gesellschaftlichem Sprengstoff in sich trägt. Ich erinnere nur an die Diskussion über Sendemasten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.