Internet-Stick von Congstar

Der Mobilfunkdiscounter Congstar will am Trend zum mobilen Internet mitverdienen. Die Telekomtochter bietet einen Prepaid Internet-Stick inklusive einer Tagesflatrate an. Pro Tag im Internet fällt eine Pauschale von 2,49 Euro an. Das Unternehmen folgt damit dem Beispiel von Fonic, dem ersten Discounter, der einen Tarif speziell für mobile Internetnutzung anbot. Wie für die Fonic-Flat gilt auch für Congstar: Genau nachrechnen, ob sich’s lohnt. Die Tagesflat lohnt sich in der Regel nur für Kunden, die gelegentlich, dann aber ausgiebig surfen.

Für die tägliche E-Mailabfrage im Zug kommt eine volumenbasierte Abrechnung günstiger. Interessant für regelmäßige Unterwegssurfer Internet Flat 500 des Discounters Klarmobil. Dort zahlt man für ein montliches Datenvolumen von 500 MB eine Pauschale von 9,95 Euro. Wer das Inklusivvolumen überschreitet, wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Mehrkosten können beim Surfen aber nicht entstehen.

Den Congstar Internet-Stick gibt es zunächst nur im Internet. Ab dem 10. April soll er auch bei allen real-Märkten an der Kasse liegen. Kostenpunkt: 39,99 Euro Aktionspreis bis zum 30. Juni 2010. Danach soll der Stick 59,99 Euro kosten. Wer bis zum 30. Juni zuschlägt, dem spendiert Congstar 10 Euro Startguthaben, das sind umgerechnet vier Tage Surfen umsonst.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Tagesflats habe ich durch einen großen Internettarif von O2 kostengünstig abgedeckt, allerdings nur in Deutschland.
    Mein Problem waren die Roamingkosten im Ausland ab 1,90 € pro MB.
    Das sprengt jede Urlaubskasse.

    Hatte lange nach einer Prepaid-Lösung ohne Vertrag gesucht und habe für mich internet-ausland entdeckt mit einer Prepaid Daten SIM-Karte mit Gültigkeit in mehreren europäischen Ländern wie Italien, Österreich, Schweden und Großbritannien für sagenhafte 2 Cent pro MB.

    Das ist mein Kostenairbag fürs Ausland auf Geschäftsreise und im Urlaub.

    Kann mir jemand eine ähnliche Lösung für Frankreich oder Spanien empfehlen?

    Danke im Voraus

  2. Der Congstar Internet-Stick ist zwar im Inland sehr günstig, aber wer im Ausland mit dem Teil surfen möchte, zahlt völlig überteuerte Preise: Da geht es erst bei 0,90 Euro pro 50 KB los. Leider kann der Surfstick auch nur mit der Congstar SIM-Karte betrieben werde – man kann also im Ausland nicht auf günstigere Karten ausweichen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.