Howto: Thinkpad-Hotkeys unter Ubuntu und Linux Mint

Viele Besitzer von IBM Thinkpads ärgern sich seit Ubuntu 9.04 darüber, dass die Lautstärketasten nicht wie gewohnt funktionieren. Drei kleine Tasten über der eigentlichen Tastatur senken oder steigern die Lautstärke bzw. schalten den Lautsprecher ab. Die Lautstärke lässt sich unter Ubuntu 9.04 und Ubuntu 9.10 zwar auch weiterhin steuern, es gibt aber keine optische Rückmeldung mehr. Außerdem hat das Lauter und Leiser über die sogenannten „Hotkeys“ keinen Einfluss auf die Lautstärkeeinstellung im Panel-Applet.

Lösung: „Hotkey-Setup“ aus Ubuntu 8.10

Mit Ubuntu 8.10 kannten Thinkpad-Fans dieses Problem noch nicht. Hier setzt ein Lösungsvorschlag(Workaround) aus dem Thinkpad-Forum an. Betroffene Ubuntu- oder Mint-Nutzer sollten das Programm „Hotkey-Setup“ deinstallieren, falls vorhanden:

$ sudo apt-get remove hotkey-setup

Falls das Paket – wie auf meinem R50e – nicht installiert ist, umso besser. Das „Hotkey-Setup“ aus Ubuntu 8.10 „Intrepid Ibex“ ist als Einzelpaket weiterhin verfügbar: http://packages.ubuntu.com/intrepid/i386/hotkey-setup/download. In der Dialogbox, die sich dann öffnet, klicken wir auf „Öffnen“ (Foto rechts).  Ubuntu weist uns jetzt darauf hin, dass eine neuere Version in den Quellen vorhanden ist. Diesen Hinweis ignorieren wir und installieren das heruntergeladene Paket. Fertig! Anschließend können sich Thinkpad-Fans wieder über tadellos funktionierende Lautstärke-Hotkeys freuen.

Zum Abschluss müssen wir dafür sorgen, dass unsere Version des Pakets „Hotkey-Setup“ das nächste Update überlebt. Schließlich befindet sich eine neuere Version in den Quellen. Bei der nächsten Aktualisierung des Systems wird Ubuntu unweigerlich das neue (untaugliche) Paket installieren. Wir rufen den Paketmanager Synaptic auf und suchen das Paket „hotkey-setup“. Durch Anklicken markieren wir das Paket. In der Menüleiste unter „Paket“ finden wir einen Menüpunkt „Version sperren“. Dort setzen wir ein Häkchen. Damit sollte die „veraltete“ Version von „hotkey-setup“ auch bei einem Update erhalten bleiben.

Auch Debian betroffen

Das Problem betrifft neuere Distributionen von Ubuntu (9.04, 9.10, evtl. 10.04) und vom auf Ubuntu basierenden Linux Mint. Betroffen ist auch das brandneue Fedora 13. Nutzer des Community-Linux Debian klagen ebenfalls über Probleme mit den Lautstärke-Hotkeys. Nach Angaben des Ubuntu-Launchpads betrifft das die folgenden Thinkpad-Modelle: X23, X24, X31, X32, X41, X60, T22, T40, T42, T60, R50e, R51, R52.

Problem

5 Antworten auf „Howto: Thinkpad-Hotkeys unter Ubuntu und Linux Mint“

  1. Vielen Dank für diesen Tipp! Werde ich gleich heute Abend mal probieren, das Ganze nervt mich nämlich schon seit Äonen!

  2. Hallo Manuel,
    vielen Dank für den Hinweis. Vielleicht gibt ja jemand Feedback, der den Weg probiert hat.
    Wolff

  3. Nach dem Update auf UBUNTU 12.04 (von 10.04 kommend) hatten auch bei mir die Lautstärke Tasten meines VAIO nicht mehr funtioniert.
    # sudo apt-get remove hotkey-setup
    brachte eine schnelle Lösung.
    MUTE / VOLUME UP / VOLUME DOWN Tasten funktionieren wieder.
    Danke!
    Christian

  4. Hm. Das würde darauf hindeuten, dass das Paket nicht mit allen Tastaturen funktioniert. Vielen Dank für den Tipp und frohe Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.