HiFi-Klassiker: NAD 3020 2/3

Die NAD-Ingenieure landeten mit dem Vollverstärker 3020 einen Superhit. Er war eine Dekade lang der beliebteste Vollverstärker der Welt. Sein absoluter Verkaufsrekord unter den Vollverstärkern dürfte auch heute noch Bestand haben. Dabei dürfte er eigentlich gar nicht klingen. Denn die NAD-Ingenieure brachen raue Mengen von Konventionen im Verstärkerbau. Angefangen beim Frequenzgang.

Der Mainstream der 80er- und 90er-Jahre schrieb vor, dass ein Verstärker einen möglichst breiten Frequenzgang besitzen musste. Die Firma Harman/Kardon trieb es noch weiter: Um Signale bei 20.000 Hertz, an der Hörschwelle eines Säuglings also, sauber darstellen zu können, müsse der Frequenzgang bis 200.000 Hertz reichen – bis zum Zehnfachen also.

Das mag rechnerisch stimmen. In der Praxis bedachten die Hersteller nicht, dass im Hochtonbereich die Bauteile der Verstärker zu singen begannen. Sie produzierten Signale, die auf der Tonquelle nicht vorhanden waren. Der Verstärker bemühte sich nun, diese Signale zu verarbeiten, produzierte dabei aber weitere Verzerrungen, die bis nach unten in den hörbaren Bereich reichten.

Die NAD-Ingenieure wussten, dass der 3020 nicht den Ansprüchen von Säuglingen genügen musste. Der Frequenzgang des NAD 3020 reichte bis 16.000 Hertz. Im Ergebnis verblüffte der 3020 mit einem sauberen, anstrengungsfreien Hochtonbereich, der seinesgleichen suchte – weit über die Preisklasse hinau.

Der Konkurrent Rotel ging übrigens den gleichen Weg und produzierte seinerzeit mit dem RA-810 den einzigen echten Konkurrenten des NAD 3020.

HiFi-Klassiker: NAD 3020 1/3

HiFi-Klassiker: NAD 3020 3/3

4 Antworten auf „HiFi-Klassiker: NAD 3020 2/3“

  1. Tja, was soll ich sagen. Eigentlich ist alles gesagt bis auf, das der 3020 generationenübergreifend noch imer das hält, was er verspricht. Un dann bitte die Langlebigkeit. An den MB Quard, die auch über 35 Jaahre auf dem Buckel habe, zeigt er sich weiterhin als spielfreudig, auch bei voller Last. Ich möcht e sogar behaupten, dass der 3020 auch als Vorverstärker an den noch anzuschaffenden Aktivboxen eine sehr gute Figur macht.
    Ein treuer Fan.

  2. Vielen Dank an den treuen Fan. Es ist ganz erstaunlich, dass dieser Verstärker sich als so langlebig erweist. Schließlich ist er seinerzeit immer wieder für schlechte Verarbeitung gescholten worden. In der Realität spielt mein 3020i auch noch. Nicht mehr in meinem Haushalt, aber er läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.