Lovely Laura “Baker Street”

Die britische Sängerin und Saxophonistin Lovely Laura hat “Baker Street” von Gerry Rafferty, den melancholischen Klassiker schlechthin, in einen intimen Jazzsong verwandelt. Zerbrechlich und wunderschön.

Last Train for Lyle Mays

Lyle Mays ist tot. Der Jazz Pianist und Keyboarder starb gestern, am 10. Februar 2020, im Alter von 66 Jahren in Los Angeles. Bekannt wurde der introvertierte Musiker als kongenialer Partner des Gitarristen Pat Metheny in dessen Band. In der Pat Metheny Group bildeten Lyle Mays ruhige Piano- und Keyboard-Akkorde die Landschaft für Methenys Höhenflüge und Klangreisen. Dabei war es immer wieder ebendiese unverwechselbare Keyboardbegleitung, die Dramatik forcierte oder den Hörer in die sanfte Fläche hinabgleiten ließ. Ich möchte mich mit einem der schönsten Stücke der Pat Metheny Group von Lyle Mays verabschieden: Last Train Home – das erscheint mir angemessen als Abschied von einem Musiker, dessen Töne sowieso nie von dieser Welt zu kommen schienen, die eigentlich schon immer aus himmlischen Sphären zu uns herabzuschweben schienen.

CD-Tipp: Paul Millns – Calling all Clowns

“Paul Millns ist ein Musiker der leisen Art, der um seine Person nie viel Wirbel gemacht hat”, heißt es auf seiner deutschsprachigen Homepage. Das ist noch untertrieben. Die englischsprachige Wikipedia erwähnt ihn nur als Sideman, … Weiterlesen →