Aus meiner Sicht

Schlagwort: Slackware (Seite 1 von 2)

Linux-Distribution Fluxflux 2012 geht aufs Tablet

Die nächste Version der anwenderfreundlichen Linux-Distribution Fluxflux soll auf Tablet PCs laufen. Das kündigte Entwickler Manfred Müller im Fluxflux-Blog an. Als Plattform kommen Atom-basierte Tablets (WeTab und Viewpad) in Frage. Außerdem will Müller in Fluxflux 2012 den bisher verwendeten Openbox-Desktop durch den komfortableren XFCE 4.6 ersetzen – natürlich angepasst an die Distribution. Als Basis verwendet Fluxflux weiterhin Slackware-Linux, dann in Version 13.37. Fluxflux 2012 soll mit dem Browser Mozilla Firefox 6.01 ausgestattet sein. Außerdem liefert Manfred Müller den schlanken Browser Midori aus, der auf Webkit basiert.

Lin2go 2009.1 nicht mehr im April

Die erste stabile Version von Lin2go (2009.1) wird definitiv nicht mehr im April freigegeben. Das hat Manfred Müller, einer der Entwickler, in einem Kommentar zu meinem Test der dritten Vorabversion bekannt gegeben. Ein Erscheinungstermin steht nicht fest. Müller und Thomas Schönhütl wollen die Version 2009.1 mit dem Kernel 2.6.29 freigeben. Das bedeutet, dass auch die Netbook-Module vom gegenwärtigen Kernel 2.6.28 auf den neuen Kernel portiert werden. Bis zur Freigabe soll das gesamte Software-Repository überarbeitet werden. Außerdem fehlen noch einige Übersetzungen. Weiterlesen

« Ältere Beiträge