Tux fährt mit

Beim Indy 500 Rennen in Indianapolis soll ein Bolide mit dem Linux-Maskottchen Tux die Piste entlang röhren. Das – so berichtet Desktoplinux.com – ist die Vision von Ken Starks, Autor des Blog of helios und Begründer der Lobby4Linux. Mit dem Rennstallbesitzer Tom Chastain hat Starks vereinbart, dass die Linux-Community innerhalb eines Monats (vom 16, April) 350.000 Dollar aufbringt. Das Tux 500-Projekt will das Marketing von Linux zur Community-Aufgabe machen, wie die Entwicklung. Wenn nur ein Prozent der Community je einen Dollar spendete, dann werde der Plan Wahrheit, heißt es auf der Seite. Das Spendenbarometer steht derzeit bei 5449,33 Dollar. Tux 500 soll Linux außerhalb der IT-Szene bekannter machen.

Kategorien: Tux Area

2 Kommentare

  1. Wieder mal jemand, der arme Trottel zum Abzocken sucht … Schwachsinn.

  2. Ich finde die Idee ganz originell. Aber spenden werde ich wohl erst, wenn das Rennen dann auch hierzulande zu sehen ist. Ich möchte dann auch sehen können, wie mein Tux seine Runden dreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2022 Wolff von Rechenberg

Theme von Anders Norén↑ ↑