Schlagwort: Finanzkrise

Blindtext bei Steinbrück

bmfi.pngBundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat in der aktuellen Weltlage den Sinnspruch geprägt: „In der Krise fahren wir alle auf Sicht.“ Was das bedeuten kann, hat uns heute das Bundesfinanzministerium gezeigt: Das Ministerium von Peer Steinbrück (SPD) hat heute kurz nach 11 am Vormittag einfach mal zwei Pressemitteilungen mit Blindtext veröffentlicht. Vom Ministerium bekam ich keine Stellungnahme. Aber bei all den Datenpannen, durch die unsere Staatsorgane derzeit auffallen, können wir froh sein, dass die Mitteilungen des Ministeriums nur Blindtext enthielten und nicht etwa beispielsweise die Steuerdaten aller Bundesbürger von“Re“ bis „Schm“.

Der Fall Opel [Update]

Opel stirbt, aber keiner will es den Opelanern sagen. Keiner will 25.000 Wählerinnen und Wählern sagen, dass der Staat wohl kaum Steuergelder in Höhe von 3 Milliarden Euro in ein Unternehmen mit fragwürdiger Zukunft investieren wird. Hinzu kommt, dass Opel sicher stellen muss, dass kein deutscher Steuergroschen in den Kassen der Konzernmutter General Motors (GM) in den USA verschwindet. Kann das gelingen? Schauen wir uns die Argumente an, die gegen die Finanzspritze an Opel sprechen: Lesen Sie weiter

Zum neuen Jahr 2009

Frohes neues Jahr. Uns allen wünsche ich 2009 Gesundheit und Gelassenheit. Vor allem Letztere brauchen wir im Moment so dringend wie das 13. Monatsgehalt. Schließlich rezitieren derzeit alle Medien den Dreiklang des Untergangs: Finanzkrise, Abgeltungssteuer, Gesundheitsfonds.

Wenn dereinst Historiker kommender Generationen unser 2009 aufarbeiten, werden sie zu dem Schluss kommen: Die Lust am Untergang ist die Droge unserer Zeit, unserer Medien. Selbst gute Nachrichten erreichen uns nur noch mit düster drohenden Einschränkungen. Beispiel: „Arbeitslosigkeit gesunken – noch!“ Lesen Sie weiter

Nach der Finanzkrise die Gastrokrise?

Die Welt spricht von der Finanzkrise, doch WELT-Redakteur Daniel Eckert zerbricht sich den Kopf schon über die nächste Krise. Er erwartet eine Gastro-Blase nach der Kreditblase. Auch die Schuldigen hat er bereits ausgemacht: die Banker. Seine Beobachtung: Auffällig viele Banker träumen davon, eine Bar oder ein Restaurant zu eröffnen, wenn die Finanzkrise ihre Jobs zunichte gemacht hat.

Gefunden in: DIE WELT

Copyright © 2022 Wolff von Rechenberg

Theme von Anders Norén↑ ↑